Music in the Cloud – Spotify nun auch für Android

spotify_logoMit der zunehmenden Lizenzierungsproblematik und den immer größer werdenden Finanzierungslücken scheinen es Musikdienste im Internet heutzutage nicht gerade einfach zu haben. Um dem Druck der Musikindustrie stand zu halten werden die Angebote immer weiter eingeschränkt und die kostenlose Nutzung auf wenige Ausnahmen begrenzt.

Es scheint jedoch wie immer eine Ausnahme von der Regel zu geben: Der leider noch sehr unbekannte schwedische Musikdienst Spotify ist vom anhaltenden Erfolg beflügelt und expandiert gerade in alle Richtungen Europas. Immer mehr Länder kommen in den Genuss von dem kostenlosen Musik-Streaming Dienst, der nahezu ohne Bufferzeit auskommt und die Titel in erstaunlich guter Qualität überträgt. Auch die Musiklabels haben offenbar mit dem Angebot kein Problem und bieten zahlreich ihre Musiktitel an. Finanziert wird das Angebot übrigens über kurze Werbeeinschaltungen oder durch den Kauf eines Premium-Account.

Auf der Google I/O, der Entwicklerkonferenz des Suchmaschinenbetreibers, gibt es auch schon das nächste Schmankerl für Spotify-User: Es wurde erstmals der Android-Client vorgestellt, über den sich das gesamte Musikangebot direkt auf das Handy streamen lässt. Schaut euch dazu einfach das Preview-Video an:

Hoffentlich wird die überregionale Lizenzierung von Musikstücken bald in die Wirklichkeit umgesetzt, sodass wir auch schneller in den Genuss dieses Services kommen.

Kommentar verfassen